Vidicomfort
Gipsfaserplatten für Böden

Gipsfaserplatten fur boden

Vidicomfort

Vidicomfort

Produktbeschreibung

Gipsfaserplatte mit gefrästen Kanälen zum Verlegen von Systemen für Strahlungsheizung und Kühlung

Spezifikationen

Vidicomfort
Dicke /mm/ 15 18 23
Breite /mm/ 600 600 600
Länge /mm/ 600 600 1200
Kante SK SF TG

Lagerung

Sie werden liegend auf Holzpaletten oder Plattenstreifen in trockenen feuchtegeschützten Räumen gelagert. Zuschnitt Die Gipsfaserplatten mit einer Dicke bis zu 12,5 mm werden mit dem Gipsmesser geritzt und über die Kante der Unterlage gebrochen. Die gebrochene Kante kann mit dem Surformhobelb begradigt und entstaubt werden (das ist vor allem bei der Verlegung mit offener oder Klebefuge erforderlich). Saubere Kanten sind auch mittels elektrischer Stich- oder Kreissäge herzustellen (Absaugung verwenden).

Befestigungsmittel

Zur Befestigung der Platten Vidiwall sind passende Mittel in Abhängigkeit von der tragenden Hauptkonstruktion zu verwenden. Die Platten werden mit Schrauben, Nägeln und Klammern montiert. Die Befestigung auf Holzkonstruktionen erfolgt mit Nägeln oder Klammern (DIN 1052), verzinkt oder mit sonstiger Antikorrosionsbeschichtung.

Bei zweilagiger Beplankung ist die Befestigung einer Platte auf einer anderen mit Klammern möglich. Die Gipsfaserplatten werden auf einer Holz- oder Metallunterkonstruktion mit chnellbauschrauben (DIN 1052/ EN 14566) für Gipsfaserplatten befestigt.
 

Dokumente

Knauf Gipsfazer Vidicomfort_Safety Data Sheet
Knauf Gipsfaser_Brochure
Environmental Product Declaration

Systeme mit Vidicomfort